Geschäftsbedingungen

1. BESTELLUNG IN ONLINE-SHOP, BESTÄTIGUNG DER BESTELLUNG

  • Der Käufer bestellt die Ware per elektronische Bestellung.
  • Die elektronische Bestellung ist gültig nach ordnungsgemäß ausgefüllten Angaben im Formular.
  • Mit dem Absenden der Bestellung bestätigt der Käufer, dass er mit diesen Geschäftsbedingungen bekannt wird und spricht seine Zustimmung damit aus, dass sich sein Verhältnis mit dem Verkäufer danach richten wird.
  • Die abgeschickte Bestellung wird verbindlich und der Käufer ist verpflichtet die bestellte Ware zu übernehmen, falls der Verkäufer einen anderen Fortgang nicht ermöglicht oder dieser nicht gesetzlich bestimmt ist.
  • In der Frist 24 Stunden vom Absenden der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer ihren Empfang an die von ihm angegebene E-Mail Adresse. Die Bestätigung des Bestellungs- empfangs wird automatisch durchgeführt und bedeutet noch nicht das Abschließen des Vertrags.
  • Auf dieselbe E-Mail -Adresse wird dem Käufer die Nachricht über die Warenabsendung abgeschickt. Bei einigen Bestellungen (z.B.: die größere Anzahl der Produkte) wird der Käufer telefonisch kontaktiert.
  • Sobal Sie Ihre Ware bezahlen, mit der Karte oder Vorauszahlung, wird diese umgehend mit DPD versendet.

2. ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGS UND EINSCHRÄNKUNG DES EIGENTUMS

  • Die richtig ausgefüllte und abgesandte elektronische Bestellung wird als Kaufvertragsvorschlag des Käufers betrachtet.
  • Falls der Verkäufer nicht imstande ist die bestellte Ware zu liefern (z.B.: auf Grund des Vorratsausverkaufs), ist er verpflichtet den Käufer mailwendend darüber zu informieren und zum Abschließen des Kaufvertrags kommt es nicht. Im Falle, dass der Käufer die bestellte Ware im Voraus per Banküberweisung bezahlt hat, gibt der Verkäufer dem Käufer die ganze Summe zurück, spätestens binnen 14 Tagen von dem Tag, wann ihm mitgeteilt wird, dass die Ware nicht geliefert wird.
  • Wenn der Verkäufer imstande ist die bestellte Ware zu liefern, sendet er sie dem Käufer an die von ihm angegebene Adresse.
  • Die vom Käufer angegebene Adresse ist der Bestimmungsort der Sendung.
  • Im Falle, dass der Käufer zugleich Verbraucher ist, erwirbt er den Eigentumsanspruch mit der Warenübernahme.
  • Falls der Käufer nicht der Verbraucher ist und die Ware bei der Übernahme nicht bezahlt wird, bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Verkäufers.
  • Die Lieferzeit ist von 1 bis 14 Tage, wenn nicht anders angegeben ist.

3. RECHTE UND PFLICHTEN DES KÄUFERS

  • Der Käufer ist verpflichtet die richtige und vollständige Postadresse anzugeben, an die die bestellte Ware abgeschickt werden soll. Im Falle, dass es sich um die nicht existierende Adresse handeln wird, oder es nicht möglich sein wird an sie die Ware dem Käufer zuzustellen, ist der Verkäufer berechtigt dem Käufer den vollen Warenpreis zu berechnen und der Käufer ist verpflichtet dem Verkäufer diesen Preis zu erstatten, auch wenn die Lieferung aus dem angegebenen Grund nicht realisiert wird – hat der Verkäufer in diesem Fall die Berechtigung dem Käufer die Rechnung für die Ware entweder in elektronischer oder gedruckter Form an jede beliebige Adresse des Käufers zu schicken, die er beschafft.
  • Der Käufer ist verpflichtet die bestellte Ware zu übernehmen und seinen vollen Preis zu zahlen. Mit dem vollen Preis wird der Käufer bei der Ausfüllung der Bestellung bekannt gemacht, noch vor ihrem verpflichteten Absenden.
  • Alle von dem Käufer bei der Registrierung gegebenen Personalangaben sind vertraulich. Der Käufer hat Recht seine Personalien aus der Datenbank austragen zu lassen, soweit der Kunde das schriftlich fordern wird. Der Verkäufer verpflichtet sich spätestens innerhalb 5 Tagen von der Überbringung des schriftlichen Antrags alle Angaben über den Käufer aus dem Datenbestand zu löschen.

4. RECHTE UND PFLICHTEN DES VERKÄUFERS

  • Der Verkäufer verpflichtet sich, wenn es in seinen Möglichkeiten ist ( sieh Art.2), bestellte Ware an die vom Käufer angegebene Adresse im Termin nach diesen Geschäftsbedingungen zu liefern. Bei der Warenübernahme erhält der Käufer mit der Ware immer der Lieferschein und den Steuerbeleg (Rechnung), der (die) zugleich als Garantieschein dienen kann, falls dieser nicht extra ausgestellt wird.
  • Der Verkäufer behält sich Recht dem Käufer die Ware nicht zu liefern, wenn der Kunde seinen früheren Verbindlichkeiten nicht nachkommt und zwar die Ware zu übernehmen und seinen Kaufpreis zu bezahlen.
  • Im Falle, dass der Verkäufer nicht imstande sein wird, die Ware für den in der Zeit gültigen Preis zu liefern, wann der Käufer die verbindliche Bestellung machte, ist er verpflichtet darüber den Käufer per E-Mail zu informieren. Der Käufer ist dann berechtigt entweder den neuen Preis zu akzeptieren und an der Lieferung festzuhalten oder den veränderten Preis abzulehnen, in solchem Falle kommt es zur Warenlieferung nicht.

5. ZAHLUNG, FÄLLIGKEIT, VERZUG DER ZAHLUNG

  • Die Zahlung des Warenpreises wird per Banküberweisung aufs Konto des Verkäufers gutgeschrieben oder Zahlungskarte.
  • Der Verkäufer behält sich das Recht in besonderen Fällen bestimmte Zahlungsarten auszuschließen, beziehungsweise auf der Vorauszahlung zu bestehen.
  • Falls es seitens des Käufers bei der Vorauszahlung zu einer Zahlungsverzögerung kommt, verlängert sich die Frist für die Warenlieferung um die Zeit, solange der Käufer in Zahlungsverzögerung ist.
  • Außer dem Warenpreis ist der Käufer verpflichtet, die mit Verkehr und Verpackung verbundenen Kosten zu bezahlen. Mit der Höhe dieser Kosten wird der Käufer vor dem Absenden der verbindlichen Bestellung bekannt gemacht. Im Falle, dass die Ware aus technischen oder logistischen Gründen in Teillieferungen laufen würde, zahlt der Käufer die angeführten Kosten nur einmal.

POSTGEBÜHREN UND VERPACKUNGSKOSTEN

  • Waren bis 29 kg durch einen Kurierdienst DPD verschickt. Wenn das Gewicht der Bestellung diese Grenze überschreitet, werden die benötigten Waren in mehrere Pakete verpackt, werden diese Pakete separat gezählt. Für den Fall, dass die Waren in mehrere Pakete gepackt werden wegen der Größe oder der Sicherheit und nicht über das maximale Gewicht nicht gehen keine zusätzlichen Versandkosten berechnet werden.
  • In Sonderfällen behält sich der Verkäufer das Recht vor, höhere Gebühr zu berechnen. Die ist auf entsprechende Weise dem Käufer nachgewiesen.

Es handelt sich um Orientierungspreise

Gewicht 0 - 29 kg:  15 € ohne MwSt.

Für die Ländern außerhalb der Europäischen Union berechnen wir Zollgebühr.

6. WARENAUSTAUSCH

  • Der Käufer ist berechtigt den Verkäufer darum zu bitten, dass ihm die gelieferte Ware gegen eine andere getauscht wird, auch in Fällen, wenn es ihm nicht rechtsgesetzlich zugelassen wird.
  • Der Verkäufer ist nicht verpflichtet diesem Antrag stattzugeben. Falls er sich entscheidet dem Antrag entgegenzukommen, stellt er zugleich die Bedingungen fest, unter denen dieser Austausch realisiert wird (die Zahlung für die Warenlieferung, der Ausgleich von eventuellen unterschiedlichen Warenwerten und so ähnlich).
  • Die getauschte Ware muss ungebraucht und unbeschädigt sein, in origineller und unbeschädigter Verpackung.
  • Die Ware muss eingeschrieben (nicht per Nachnahme)an die Adresse des Verkäufers abgeschickt werden. Wenn die erhaltene Ware die im vorherigen Abschnitt angeführten Bedingungen nicht erfüllt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet den Warenaustausch zu verwirklichen und er ist berechtigt die Ware dem Käufer auf seine Kosten zurück zu schicken.

7. DIE MÖGLICHKEIT VOM ANTRAG ZURÜCKZUTRETEN

  • Wenn der Käufer ein Verbraucher ist, hat er Recht, vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen von der Warenübernahme zurückzutreten.
  • Die Auskunft über den Rücktritt vom Vertrag zusammen mit der Kopie der Steuerquittung – der Rechnung muss der Kaufende dem Verkäufer als eingeschriebener Brief an die Adresse seiner Betriebstätte senden.
  • Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktritt, ist er verpflichtet dem Verkäufer die gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen vom Rücktreten zu übergeben oder zu senden, und zwar als eingeschriebenes Paket, in unbeschädigter Verpackung einschließlich der Kopie vom Steuerbeleg.
  • Der Käufer trägt alle mit der Rückgabe verbundenen Kosten, auch im Falle, wenn diese Ware wegen seiner Form nicht per Post zurückgegeben werden kann, wie es üblich ist.
  • Der Verkäufer ist verpflichtet dem Käufer die Geldsumme zurück zu geben, die er von ihm für die Ware und seine Lieferung erhalten hat, und zwar ohne unnötige Verzögerung, aber nicht bevor ihm der Käufer die Ware übergab oder bevor er beweist, dass er ihm die Ware abgesandt hat.

Mitteilung über den Vertragsrücktritt

  • Der Empfänger (Vorname und Nachname, Geschäftsform, Adresse der Betriebssitzes, eventuell auch die Faxnummer und E-Mail-Adresse)
  • Hiermit teile ich / teilen wir mit(*), dass ich / wir von dem Vertrag über diesen Wareneinkauf / über die Leistung dieser Dienste zurücktrete / zurücktreten (*)
  • Datum der Bestellung (*) / Datum des Erhaltens (*)
  • Name / Namen und Nachname / Nachnamen des Verbrauchers / der Verbraucher
  • Adresse des Verbrauchers / der Verbraucher
  • Unterschrift des Verbrauchers / der Verbraucher
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen oder Angaben ergänzen.

8. VERANTWORTUNG FÜR MÄNGEL, GARANTIE

  • Der Verkäufer ist dem Käufer dafür verantwortet, dass die Ware bei der Übernahme keinen Mangel hat.
  • Der Käufer kann das Recht auf einen Mangel geltend machen, der innerhalb von 24 Monaten nach der Warenübernahme vorkommt.
  • Das Mangelrecht wird bei dem Verkäufer geltend gemacht.
  • Der Käufer ist verpflichtet übernommene Ware zu kontrollieren und ohne unnötigen Verzug den Verkäufer über die festgestellten Mängel zu informieren, im Falle der späteren Mängel dann ohne Verzögerung nach ihrem Vorkommen.
  • Der Käufer kann sein Mangelrecht per eingeschriebene Sendung oder per E-Mail an die E-Mailadresse: info@ersatzteile-multicar.de geltend machen.
  • Der Käufer ist verpflichtet bei der Bekanntmachung eines Mangels die Bestellungsnummer anzuführen, die Kopie der Originalrechnung zu belegen und möglichst bündig den Warenmangel und seine Äußerungen zu beschreiben.
  • Der Verkäufer ist verpflichtet dem Käufer die Geltendmachung ans Mangelrecht zu bestätigen. Wenn der Käufer der Verbraucher ist, wird die Reklamation ohne den unnötigen Verzug erledigt, spätestens innerhalb von 30 Tagen von dem Tag, an dem das Recht auf Mangelware geltend gemacht wurde, falls sich der Verkäufer mit dem Käufer nicht anders einigt.
  • Wenn der Käufer nicht der Verbraucher ist, wird die Reklamation ohne den unnötigen Verzug erledigt, spätestens innerhalb von 15 Tagen von der Äußerung des Verkaufslieferanten, spätestens aber binnen eines Kalenderjahres, falls sich der Verkäufer mit dem Käufer nicht anders einigt.
  • Der Käufer kann auch die Lieferung der neuen unbeschädigten Ware verlangen, wenn es angesichts des Sachencharakters nicht angemessen ist. Wenn der Mangel bloß einen Teil der Ware betrifft, kann der Käufer nur den Austausch des Einzelteiles verlangen. Wenn es nicht möglich ist, kann er vom Vertrag zurücktreten. Falls es aber angesichts des Mangelcharakters nicht adäquat ist, besonders wenn den Fehler ohne unnötigen Verzug zu beheben ist, hat der Käufer Recht auf kostenfreie Beseitigung des Mangels.
  • Das Recht auf die Lieferung der neuen Ware oder auf den Austausch des Bestandteiles hat der Käufer auch im Falle des nicht zu behebenden Mangels, wenn er die Sache wegen wiederholten Vorkommens des Fehlers auch nach der Reparatur nicht richtig benutzen kann, was auch für die mehreren Anzahlen der Mängel gilt. In beiden Fällen hat der Käufer Recht von dem Kaufvertrag zurückzutreten.
  • Sofern der Käufer diese seine Rechte nicht geltend macht, hat er den Anspruch auf einen angemessenen Preisnachlass – das gleiche Recht hat er auch im Falle, dass ihm der Verkäufer die neue fehlerfreie Ware nicht liefern, ihren Bestandteil wechseln oder die Sache reparieren kann, sowie im Falle, dass der Verkäufer in entsprechender Zeit keine Abhilfe schafft oder dem Käufer diese Abhilfe erhebliche Schwierigkeiten antun würde.
  • Der Käufer hat keinen Rückgaberecht, in dem Fall, dass er für die Beschädigung der Ware selbst verantwortlich ist.